Spontanaktion auf Platz neun am 14. August 2021: Günter und seine jugendlichen Helfer

"Die Jugendlichen machen gar nichts im Verein - die kommen doch nur zum Training und den Verbandsspielen!" Dieses gängige Vorurteil widerlegten am Samstag, 14. August 2021 der 83 Jahre junge Günter Bohlayer und seine 16 bis 18 Jahre alten Helfer Tabea Pieper, Carolin Unkauf, Liam Plänich und Hannes Albrich.

Bei einem Generationen übergreifenden vier stündigen Arbeitseinsatz, kratzten die die fünf in mühseliger Handarbeit bei tropischen Temperaturen Zentimeter um Zentimeter Lehmboden ab, der nahezu drei Viertel von Platz neun bedeckte hatte.

Grund für die Aktion war das heftige Unwetter vom 15. Juli, das - wie zuletzt vor knapp zehn Jahren - Schlamm und Ernte eines über 400 Meter entfernten Kartoffelackers auf die Tennisplätze und in die Tennishalle spülte. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Hansi Hochmuth, der die jugendlichen Helfer organisierte und an Günter "Puschkin" Bohlayer, der bereits zwei Wochen zuvor Platz zehn nahezu im Alleingang wieder freilegte - Kurzzeitige, spontane Hilfe bekam er von zwei Eltern unserer Kindergartentennis-Gruppe.